Alle zwei Jahre findet der internationale Feuerwehr-Wettbewerb „World Firefighter Games TFA“ statt und der Sieger erhält den Titel „Toughest Firefighter Alive“ (Härtester Feuerwehrmann der Welt).
Bei diesem Wettbewerb treffen sich die fittesten Feuerwehrleute aller Nationen, um gegeneinander in einem Wettkampf anzutreten, der in seiner Härte mit dem Ironman vergleichbar ist – nur mit Disziplinen aus dem Feuerwehrbereich.

Indoor Firefighter Challenge

Joachim Posanz (rechts auf dem Bild) und Alexander Meyer, zwei Feuerwehrmänner aus Göttingen, haben sich den ersten und dritten Platz über alle Klassen während der letzten Meisterschaften 2010 in Daegu/Süd Korea erkämpft. Schuberth freut sich, die Beiden auf ihrem Weg zur nächsten WM 2012 zu begleiten und sie mit Schuberth-Helmen F220 auszustatten.

Indoor Firefighter Challenge

Die „Indoor Firefighter Challenge“ , ein erster nationaler Wettkämpf in 2011, fand am 13. März in Dortmund statt. Hier musste unser Team in voller Montur fünf Disziplinen zusammenhängend in einem Stück bewältigen.

Indoor Firefighter Challenge

Gestartet wurde am Turm, an dem ein Schlauchpaket (19 kg) die Treppen 12,5 m hoch nach oben getragen werden musste. Von oben aus zogen die Wettkämpfer dann einen weiteren 19kg-Schlauch am Turm hinauf und deponierten ihn in der dafür bereitstehenden Box.

Indoor Firefighter Challenge

Nachdem unsere beiden Feuerwehrmänner einen 79,4 kg schweren Dummy rückwärts durch das Ziel getragen bzw. gezogen haben, holten sie sich den ersten und zweiten Platz in dem Wettbewerb. Schuberth gratuliert Herrn Posanz und Herrn Meyer für die starke Leistung!

Der nächste Wettkampf , der Berlin Firefighter Stairrun, findet am kommenden Samstag, den 09.04.2011 statt. Auch davon werden wir dann wieder einige Infos und Fotos posten.

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
0.0/5 (0 Bewertungen)