Head Protection Technology
zum Thema: Themen

Helmhersteller Schuberth startet Expansionskurs

MAGDEBURG (23. Juni 2014) Nach der Übernahme der Mehrheitsanteile durch den Finanzinvestor Perusa im September 2013 gewinnt die Neuausrichtung des deutschen Helmherstellers Schuberth jetzt deutlich an Konturen: Jan-Christian Becker übernimmt ab sofort auch offiziell und dauerhaft die Position des Chief Executive Officers (CEO) des Magdeburger Traditionsunternehmens. Becker hatte bereits seit September 2013, zunächst als Mitglied der Geschäftsführung, dann ab Januar 2014 als Interims-CEO, die Schuberth Gruppe geleitet. In dieser ersten Phase konnte Becker umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen erfolgreich abschließen. Weitere Unterstützung in der Geschäftsführung erhält er mit sofortiger Wirkung durch André-Alexander Steffen, der die Verwaltungsbereiche und den Einkauf als neuer Chief Financial Officer (CFO) verantworten wird. Gemeinsam mit dem Gesellschafter Perusa geht Schuberth jetzt auf Expansionskurs. Allein im laufenden Geschäftsjahr 2014 steht dazu ein Investitionsvolumen in Höhe von rund drei Millionen Euro bereit. Mit einem breiteren Produktportfolio sowie modernen und innovativen Entwicklungs- und Fertigungstechniken soll der Standort Magdeburg fit für den internationalen Wettbewerb gemacht werden.

Jan-Christian Becker, neuer CEO der Schuberth Gruppe, freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben: „Ich bin bei Schuberth auf ein hoch motiviertes Team gestoßen, mit dem ich sehr ergebnisorientiert und vor allem auch gerne zusammenarbeite. Alle Unternehmensbereiche verfügen über eine ausgezeichnete Expertise im Helmmarkt. Mit Investitionen in neue Produkte und moderne Maschinen wird jetzt der Grundstein dafür gelegt, Schuberth auch weltweit zu der starken Marke aufzubauen, die sie es in Deutschland seit vielen Jahrzehnten längst ist.“

Bereits in der ersten Expansionsphase der kommenden 24 bis 36 Monate sollen insbesondere im Motorrad-Segment das bestehende Produktportfolio einer Modellpflege unterzogen, aber auch mit völlig neuen Produkten neue Motorrad-Segmente betreten werden. Darüber hinaus soll eine größere Farb- und Dekor-Vielfalt den spezifischen Kundenwünschen in den verschiedenen internationalen Märkten gerecht werden. Investitionen in innovative Entwicklungs- und moderne Fertigungstechnologien sollen die Premium-Qualität und die Stückzahlen der Premiumprodukte gleichermaßen weiter optimieren. Im Fokus steht zunächst der Ausbau der Märkte in Europa und Nordamerika. Neue Vertriebskanäle in Asien befinden sich im Aufbau.

Zur Person: Jan Christian Becker, CEO

Jan-Christian Becker (33) verfügt über akademische Abschlüsse als Diplom-Wirtschaftsingenieur (BA, Stuttgart) und als Master of Science (M.Sc.) der Aarhus University (Dänemark). Als Director bei der Unternehmensberatung Alvarez & Marsal sammelte er umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Finanzen, Restrukturierung und Operations. Als Interims-CFO arbeitete er zuletzt für die Unternehmen Dynasafe Area Clearance Group GmbH und Mine Tech Ltd. Gemeinsam mit seiner Frau wird der gebürtige Westfale seinen Lebensmittelpunkt künftig in die Region Magdeburg verlegen.

Zur Person: André-Alexander Steffen, CFO

Der aus dem Münsterland stammende André-Alexander Steffen (39) hat seine professionellen Wurzeln in der Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung und war zuletzt mit seiner eigenen Firma auf die Beratung mittelständischer Unternehmen sowie internationaler Konzerne spezialisiert. Sein Leistungsspektrum umfasste u.a. Interims-Geschäftsführung, Prozessoptimierung sowie die Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen. Zuvor sammelte Steffen in verschiedenen international-tätigen Unternehmen umfangreiche Erfahrungen in leitenden kaufmännischen und operativen Positionen. Als Interims-CFO arbeitete er zuletzt für die Firma Cornelius und Buderus Feinguss. Steffen ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und war bereits in jungen Jahren als Amateur im Zweiradrennsport aktiv. Bereits zu diesem Zeitpunkt vertraute er als treuer Nutzer auf Helme der Marke Schuberth.

Schuberth GmbH: High-Tech „made in Germany“

Die Helmmanufaktur Schuberth mit Sitz in Magdeburg entwickelt und produziert seit über 90 Jahren Kopfschutz-Systeme im Highend-Bereich. Mit einer Vielzahl an innovativen Produkten zählt das Unternehmen weltweit zu den führenden Herstellern von Motorrad-, Formel-1- und Motorsport-Helmen sowie von innovativen Kopfschutzlösungen in den Bereichen Arbeitsschutz, Feuerwehr, Polizei und Militär. Insbesondere die Erfahrungen aus der Formel 1, der Königsklasse des Motorsports, liefern beständig neue Impulse für Produktentwicklungen, die die Referenzklasse für Kopfschutz-Systeme markieren.

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
5.0/5 (2 Bewertungen)

Let´s ride! Zum International Female Ride Day am 3. Mai heißt es für alle leidenschaftlichen Bikerinnen erstmals auch in Deutschland: Rauf auf das Motorrad und zeigen, was man hat. Das Online-Magazin fembike hat es sich zum Ziel gesetzt, den vor sieben Jahren in Kanada begründeten Aktionstag nach Deutschland zu holen. Engagierte Fahrerinnen, Clubs und Verbände bieten an diesem Tag spezielle Ausfahrten und Aktivitäten für motorradfahrende Frauen. „Es geht darum zu zeigen, wie vielfältig die Welt der Bikerinnen ist“, beschreibt Organisatorin Frauke Tietz. „Das stärkt die Solidarität untereinander und soll gleichzeitig anderen Frauen Mut machen, sich für dieses wunderbare Hobby zu begeistern.“

Die Idee finden wir so toll, dass wir die Aktion mit tollen Preisen unterstützen wollen. Alle Teilnehmerinnen, die sich unter fembike.de/female-ride-day-2014 registrieren, nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Insgesamt werden drei C3 Pro Women verlost. Dazu 10 Schuberth Softshell-Jacken und 20 Poloshirts.

http://www.fembike.de/female-ride-day-2014/

Nach den Treffen oder den Ausfahrten können die Teilnehmerinnen Fotos ihrer Erlebnisse hochladen. Ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen ist ein weiterer Höhepunkt der Aktion. Über die Website werden außerdem Spenden für den Freiburger Verein AMICA e.V. gesammelt, die Frauen und Mädchen in Kriegsgebieten zugute kommen.

Ins Leben gerufen hat den Female Ride Day die Kanadierin Vicky Gray im Jahr 2007. Ihre Idee war es, der Öffentlichkeit zu beweisen: Wir Frauen fahren Motorrad und wir sind viele. Weitere Frauen sollen ermutigt werden, ihren Führerschein zu machen und sich ein Motorrad zuzulegen – egal welche Marke, egal welcher Typ, egal ob Sportler, Cruiser, Tourer oder auch Roller. Jedes motorisierte Zweirad ist willkommen. Mittlerweile hat sich die Kampagne auf der ganzen Welt verbreitet. In Israel und Island, Russland und Südafrika, überall auf dem Globus folgen die Motorradfahrerinnen dem Slogan: Just Ride!

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen eine gute Fahrt!

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
5.0/5 (2 Bewertungen)

zum Thema: Themen

Mallorca Shooting – Making of

Unser diesjährige Frühjahrkampagne entstand im Dezember auf Mallorca. Bestes Sonnenwetter und teilweise schon frühlingshafte Temperaturen sorgten für eine Traumkulisse. Nebenbei hat unser Fotograf noch ein kleines Making-of-Video angefertigt, dass wir hier gerne mit Ihnen teilen möchten.

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
4.5/5 (2 Bewertungen)

zum Thema: Themen

Schuberth zum neunten Mal in Folge beste Marke!

Die Ergebnisse der diesjährigen Leserumfrage von Europas größter Fachzeitschrift MOTORRAD zur Wahl der besten Marken im Motorradbereich sprechen auch dieses Jahr wieder eine eindeutige Sprache. 45.707 Leser haben entschieden und Schuberth mit einem eindeutigen Vorsprung von 8,2% zum Zweitplatzierten zum “Best Brand” in der Kategorie Helme gewählt. Besonders stolz sind wir auf die Tatsache, dass wir seit der Erstverleihung im Jahre 2006 das begehrte Gütesiegel kontinuierlich für uns gewonnen haben. Im Rahmen der offiziellen Preisverleihung am 17.03.2014 waren wir mit unserem Geschäftsführer Jan-Christian Becker, unserer Marketing/ Vertrieb Bereichsleitung Nicole Prell sowie Marketingleiter Marc Lenze vor Ort in Stuttgart, um im feierlichen Rahmen die Urkunde in Empfang nehmen zu dürfen.


(v.l.n.r. Jan-Christian Becker, Nicole Prell, Marc Lenze)

Die glücklichen Gewinner aus den verschiedenen Produktsparten empfangen ihre Urkunden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und besonders bei unseren treuen Kunden, die uns diesen Titel überhaupt erst ermöglicht haben.

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
4.0/5 (1 Bewertung)

zum Thema: Themen

Neues Test-Center bei Wunderlich

Wir starten mit einem neuen Schuberth Test-Center in die neue Saison. Das neue Test-Center finden Sie bei unserem Kooperationspartner Wunderlich am Stammsitz in Sinzig. Wer sich für Motorräder von Wunderlich interessiert, hat ab sofort auch den vollen Zugriff auf unser Helmsortiment. Der Schuberth Klapphelm C3 Pro, der Intergralhelm S2 und der Supersporthelm SR1 können bei Testfahrten direkt mit ausprobiert werden.

Damit haben wir unser Test-Center-Netzwerk um einen interessanten weiteren Partner ausgebaut. Weitere Test-Center finden Sie in Osterode im Harz, in Schönheide (Erzgebirge), Ischgl (Österreich) und auf Mallorca.

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

VN:F [1.8.1_1037]
Leser-Bewertung
5.0/5 (2 Bewertungen)